home4.jpg
YASAL
(verkauft) Hersteller: Solinske Modelltechnik
Hinter dem YASAL steckt ein Team rund um Benjamin Rodax, Axel Barnitzke (Auslegung) und Ralf Solinske (Herstellung / Vertrieb). Das Modell hat außergewöhnlich großen Flächeninhalt, und lässt daher auch hohe Ballastierung bei erhaltener Gutmütigkeit zu. Ebenso wurde es auf flotteres Fliegen, gerade bei Wind, ausgelegt. Guckt man sich das Wetter der letzten Jahre an, macht das meiner Meinung nach leider Sinn, sehr selten hat man schönes Wetter auf Wettbewerben, wie es "früher immer war"...

Durch die andere Auslegung gegenüber reinen "Schönwettermodellen" ist eine Umstellung bzw. Umgewöhnung für mich nötig. Man sollte immer ein bisschen flotter fliegen, um Leistungsreserven zu haben. Auf der anderen Seite kann das Modell verwölbt dank großer Fläche und großem Seitenruder aber auch sehr schön flach oder eng gekreist werden, vom Kreisflughandling persönlich mein bestes Modell. Der Rest muss sich im Laufe der Zeit zeigen. Da ich einen Prototypen habe, weichen unter Umständen kleine Details ab, die Haube habe ich selber lackiert, ein bisschen Style muss sein finde ich.

Das Fluggewicht beträgt ca. 275g, was einen guten Allrounder darstellt. Dank der CFK D-Box fühlt sich das Modell "steifer" bzw. "stabiler" an beim Werfen.

Der Rumpf ist schön schlank und bietet dennoch genügend Platz, vorne ist er aus schwarzem Glas, gut für innen liegende 2,4 GHz Antennen.
abdrehfaktor466.jpg
abdrehfaktor465.jpg
abdrehfaktor464.jpg
abdrehfaktor463.jpg