home4.jpg
Epp-Funflyer und X-Rock
Der Funflyer wurde im Spätsommer 2003 von mir entwickelt und aus EPP geschnitten. Spannweite beträgt 105 cm, Gewicht ca. 620 Gramm, Tendenz sinkend... (Das bunte Modell hat noch zuviele Verstärkungen und keine hohlgeschnittenen Flächen) Der Motor ist ein Aussenläufer vom Typ AXI 2808/24. Angetrieben wird das Modell von 8 Zellen NiMh 1050 mAh der Marke Kan. Motor und Regler sowie Akkus kann man bei Effektmodell kaufen. Dort gibt es auch ein ähnliches Modell > X-Free < welches für einige Ideen als Vorlage galt. Mit dem Antrieb ist senkrechtes Steigen sowie Torquen natürlich möglich. Bei normalen Bedingungen sollte man nicht weniger als 10 Min. Flugzeit haben, sonst läuft etwas falsch...

Status: verkauft, RC im X-Rock
abdrehfaktor177.jpg
Im Vordergrund mein Modell mit 620g, im Hintergrund Schultes Modell mit Gewichtsreduzierung auf ca. 570g.
abdrehfaktor176.jpg
Die neuen EPP Flächen wurden innen hohl geschnitten. Mehr Arbeit aber ca. 30g weniger Masse.
X-Rock
Das Modell X-Rock ist ebenfalls bei Effektmodell zu beziehen. Es ist aus EPP, somit robust, stabil und leicht. Ich fliege das Modell mit der Serienausstattung, d.h. AXI 2808/24 Motor, APC 10x4,7 Luftschraube, TMM 2510 PL Regler, 9g Servos und 3 Zellen 2100 mAh Thunder Power Lipo Akku. Das Modell wiegt 530g, sicherlich geht es noch leichter, muss aber nicht, da man bei Halbgas schon leicht senkrecht steigt, und mit wildem 3D oder Kunstflug mit viel Gas nie unter 15min Flugzeit kommt. Normalerweise fliegt man um die 20 min. kraftvollen Kunstflug. Über den Bau ist schon oft im Internet berichtet worden, daher wird hier auf einen Bericht verzichtet. Es gibt da auch nicht viel zu schreiben, wenn man sich an die Anleitung hält, kann nichts schiefgehen. Einzig ein paar wichtige Veränderungen sollten erwähnt werden:

-Holme aus 3x0,5mm CFK Flachprofil statt Rundstäbe (für bessere Optik)
-Zwei von den 3x0,5mm CFK Flachprofilen im Rumpf in Längsrichtung hochkant stehend eingebaut (sehr hohe Biegefestigkeit des Rumpfes in alle Richtungen, stabilerer, präziserer Flug)
-V Form neutral (sauberes Messerflugverhalten, dreht nicht heraus)
-CFK Profil am Höhenleitwerk vorne durchgehend (viel höhere Stabilität am Höhenleitwerk)

Das Modell fliegt sehr gut und wendig, auch sehr neutral (wenn es passend eingestellt ist) Es ist meiner Meinung nach gut zum Kunstflugtraining geeignet, aber auch für 3D rumgeturne, torquen usw. Es wurde ebenfalls schon als Lastenflugzeug mit einer Digitalkamera ausgerüstet, mit ca. 800g Abfluggewicht war das Langsamflugverhalten aber nicht mehr so lustig...
abdrehfaktor175.jpg
abdrehfaktor174.jpg
zuviel Feuerwerk am Randbogen veranlasste die Fläche zu einer Aggregatzustandsänderung... hmm, da brennt was.... Landung.... sch*****....
wenn man genau hinsieht kann man den geschäfteten Randbogen erkennen.
abdrehfaktor172.jpg
abdrehfaktor173.jpg
Mit etwas Farbe drauf fliegt es gleich viel besser :-)
abdrehfaktor171.jpg
Sauber einestellt ist der X Rock eines meiner Lieblingsmodelle für draußen. Auch bei leichtem Wind ist präziser Kunstflug möglich. Aber besonders bei Windstille fliegt das Modell natürlich besonders schön.
abdrehfaktor170.jpg
Anfang 2006 wurde ein 1760er Tanic Akku gekauft. Mit über 30A Dauerbelastbarkeit lacht der Akku (und der Pilot) über den Strom und die Power. So hat man nun auch zu Flugende noch genügend Kraft und man braucht sich keine Gedanken darüber machen, dass es dem Akku schaden könnte...
abdrehfaktor169.jpg
Auf den 25 Ampere Regler von TMM wurde mit einem Kabelbinder ein Kühlkörper befestigt, da der Antrieb etwa 28A zieht und der Regler bei warmen Außentemperaturen manchmal abgeschaltet hat.